“News vom globalen Umfeld der ‘Sooler Schule’, Sool, Schweiz”: Hier werden ab dem 1.August 2016  Neu-Gründungen von Genossenschaften publiziert, die folgender, im Duden definierten Bedeutungsübersicht entsprechen: Definition “Genossenschaft”: Vereinigung, Zusammenschluss mehrerer Personen mit dem Ziel, durch gemeinschaftlichen Geschäftsbetrieb  den Einzelnen wirtschaftlich zu fördern.      (lt. Duden) Die ‘Sooler Schule’ daselbst ist eine Genossenschaft in dem Sinn und Geist, dass sie “Stoff zum Bewusstwerden und Begreifen der primären Daseins-Grundlagen liefert” - nämlich zu: “Wie Natur funktioniert - die weltliche und die menschliche Natur” ... Der Einzelne soll von Grund auf so erzogen, bzw. ‘kultiviert’ werden, dass er aus eige- ner Kraft (über-)leben kann. Dazu muss er mindestens soviel “Wärme-Einheiten” pro- duzieren und gewinnen, wie er für seinen Lebensstil braucht (andernfalls “lebt er von andern” - und das wäre “Raub-Politik und Raub-Kultur” > unausgewogene “Kraft-/ Last-Momente” = “parteiisch bedingte Leistungs-/Gegenleistungs-Differenzen” ...)! vorgängig jedoch: “immer wieder aktuelle Gedanken” - etwa zu: Faule Demokratie” - genauso, wie es höchst unanständig ist, andern Leu- ten dreinzureden (wo man selber nicht betroffen wird) - ist es auch höchst un- demokratisch, über Andere - statt miteinander - zu bestimmen! Das ist dann “Politisch definierte und parteiisch betriebene ‘Faule Demokratie (”Lügen-Demokratie” - Polit-Systeme sind wie Krebsgeschwüre in freien, Direkt Demokratischen Gesellschaften u. Wirtschafts-Genossenschaften - Politik instru- strumentalisiert die Menschen für ihre egomanen Interessen! Demokratie ist viel mehr als Politiker meinen – und vorallem ganz anders! Die Ur-Definition von Demokratie ist: “Herrschaft des Volkes - dito des Individuums” ...! Selbstverteidigung - wer angegriffen wird, darf (muss) sich umgehend und direkt wehren - er ist dazu naturgesetzlich legitimiert (und er ist sein eigener Schnellrichter, d.h., darf jeden Täter mit allen ‘gebotenen’ Mitteln bestrafen); (hier kann der Polit-Staat Modell für Private und den “Privat-Haushalt” sein ...) “zivilisiert bedeutet neutral - verpolitisiert bedeutet insgeheim militaristisch” Volksvertreter - es ist Aufgabe der Regierung und gewählter Volksvertreter, eine geordnete Individual-Wirtschaft zu betreiben, die direkt auf die Bür- ger-Haushalte wirkt - keine indirekte “via öffentliche Institutionen und pri- vate Firmen” (die Regierung muss jedem Bürger direkt Arbeit und Verdienst ge- ben, schlisslich kassiert sie auch von jedem Steuern = “Wirtschaftswahrheit” ...! Oder wäre es direkter und besser, “die Steuern gleich in Naturalien zu zahlen”?) Saläre in Naturalien bezahlt - man stelle sich vor, ‘Grossverdiener’ würden mit Nahrungsmitteln bezahlt:     (und alle ‘Staats-Betreiber’ ebenfalls ...) o ein Anwalt bekommt statt Fr. 250.-- je Std. = 25 Gefrier-Poulets à Fr. 10.-- o ein “Höherer Beamter” statt Fr. 10’000 / Mt. = 1’000 Poulets à Fr. 10.-- ... ... da bekämen sie wenigstens richtige, essbare Nahrung, anstatt nur Geld als “Nahrungs-Ersatz” (obwohl sie mit ihren Tätigkeiten keine einzige physiolo- gische Kalorie produzieren - im Gegenteil - nur welche verbrauchen ...)! o und ein Top-Manager, der 10 Mio im Jahr kassiert, bekäme statt Franken den Gegenwert in Heizöl geliefert - wo würde er wohl die 12 Mio Liter bunkern - und was könnte er damit machen (sie sind ja nicht mal Nah- rungsersatz ...). Jeder Mensch sollte wenigstens soviel physiologische Kalorien selbst produzie- ren, wie er zum Leben benötigt > “Direkt-Ernährung” (und soviel physikalische, wie er persönlich verbraucht ... Grundlage der “Global Economic Correctness”! Kosten-Explosion - im politisch definierten Rechts- und Wirtschafts-System ist es gar nicht anders möglich, als dass die Kosten in sämtlichen Bereichen stetig zunehmen! Indirekte Prozesse via “Zwischenhandlungen” verteuern die einfachsten Leistungen, indem “mehrfache Kommerzialisierung” statt- findet (neutrale Kreisläufe werden durch Politik zu steigenden ‘Kosten-Spiralen’ - die Wirtschafts-Kreise werden “spiralisiert” ... man muss zurück zu ökonomi- schsten, also geschlossenen, selbstregulierenden, integren Kreis-Prozessen)! Zuwanderung - aus der Sicht der legitimierten Erb-Bürger unerwünscht, da das ‘Daseins-Konto’ mit jedem Einwanderer an Wert verliert - und sie tragen erst noch sämtliche gesellschaftlichen Nebenkosten, während die institutio- nelle Wirtschaft vom ‘Wachstum’ nur profitiert! (”Wirtschaftswahrheit quo vadis” ...? - (das ist der Haupt-Grund, weshalb die Regierung und Volksvertreter ausschliesslich die “Individual-Wirtschaft” pflegen müssten - dies beinhaltet das ganzheitlich allerbeste “Daseins-Regulativ für integre Gesellschafts-Kultur” ... wo es keine “institutionellen Wirtschafts-Interessen” mehr gibt, gibt es auch kei- ne Politik (”Lügen-Demokratie”) mit ihren verheerenden Wirkungen und Neben- wirkungen mehr ...)! Gesellschaftliche Integration - wer in eine fremde Gesellschaft ‘eintreten’ möchte, sollte sich auf deren Gepflogenheiten und Gesetze seriös vorbereiten (und zwar voll auf eigene Kosten), und eine “Aufnahme-Prüfung” bestehen müssen. Die eigenen Jungbürger müssen dementsprechend von Grund auf vorbildlich erzogen (’kultiviert’) sein, damit integre Gemeinschaften und Ge- sellschaften entstehen können! Ausgeliefert / Fremdbestimmt - kein Mensch mag gerne menschgemachten Sachzwängen ausgeliefert, bzw. von anderen Menschen fremdbestimmt sein, so es ihm die Lebensqualität beeinträchtigt und Lasten und Kosten bedeutet! Wie kann da die Regierung eines hoffnungslos überbevölkerten Staates von immensen Wachstums-Investitionen reden, die auf das Land zukommen, an- statt die vorherrschende Fehlentwicklung in die Gegenrichtung zu lenken? Die Regierung darf doch nicht Unheil auf ihr Volk zukommen lassen (es so- gar noch “Willkommen heissen”), im Gegenteil, sie ist verpflichtet (Urgesetz), Unheil jeder Art vom Land abzuwenden!   (Seltsam, die Regierung und die Politik bereiten durch fortgesetztes Fehlverhalten  bereits die Irrtümer für die nächsten Generationen vor - und wollen dies das Volk enorme Summen kosten lassen - sind die denn noch “Herr ihrer Sinne” ...?)! m  Ist die EU eigentlich in der Schweiz stimmberechtigt - und wer könnte ihr denn dieses Stimmrecht erteilt haben, wo doch in der Schweiz niemand dazu legitimiert wäre ausser dem Souverän, dem Volk allein (bzw. den ausschliess- lich urgesetzlich legitimierten National-Erben der Ur-Schweizerischen Eidge- nossenschaften)?! (”Politik ist kein Menschenrecht, auch nicht für ‘Politiker’ ...) Ur-Modell-Gesetz als “Berater für neutrale Volks-Selbst-Vertretung” ... Die Funktion des Volksvertreters in Genossenschafts-Systemen (Schweizerische Eidgenossenschaften) ist die wirtschaftliche Förderung des einzelnen “National- Erben”. Die Genossenschaft ist eine integre Körperschaft nach dem Modell eines gesunden Organismus, dessen Haushalt ganz ungezwungen bewirtschaftet wird. Volksvertreter’ müssen entsprechend “übergreifend Wirtschaften”, so wie jeder einzelne Haushalt betrieben wird: “Unparteiisch, also unpolitisch, in sich neutral” Aber auch nach aussen neutral, d.h., was nicht im Interesse auch nur eines Einzel- nen ist, darf nicht “im Namen aller” getan werden, sondern ist der Freiwilligkeit  jedes Einzelnen zu überlassen (und zwar nach seinen persönlichen Präferenzen)! So am Beispiel des ‘Asylwesens’, das Bürgerschaften zur Zwangs-Adoption Fremder  herausfordert, und deshalb gar als unmenschlich bezeichnet werden muss - nicht etwa gegenüber den ‘Asylanten’, sondern gegenüber den eigenen Bürgern! Menschlich kor- rekt und ganz natürlich wäre, dass jedem persönlich freigestellt wäre, Fremde in sein Haus aufzunehmen - natürlich zu eigenen Lasten (und nicht auf fremde Kosten ...)! Zeitgemässe Genossenschaften, als permanente “Direkte Demokratie-Netzwerke”, sind in folgenden geographischen Gebieten (Nationen) im Aufbau begriffen: (Entstehung von genossenschaftlich neutraler “Direkter Wirtschafts-Demokratie”) 1. (noch keine Meldung, weder aus der Schweiz noch von sonstwo in der Welt)
Originäre “Direkte Wirtschafts-Demokratie” (n. Ur-Prinzip)       Die “Schweiz 1291” als originäre Eidgenossenschaften nach dem logischen “Modell nationaler  Erben-Gemeinschaften” neu aufgestellt, u. dank Hochtechnologie als “Demokratie-Netzwerk”  betrieben / ‘virtuell’ ganzheitlich / neutral / unparteiisch / unpolitisch = “Techno-Demokratie”!  Polit-Regimes/Herrschafts-Systeme - gleich welcher Art - sind nicht mehr zeitgemäss! Künftig  kann das Volk sich selber regieren und “Direkte Wirtschafts-Demokratie” betreiben, denn nur  “Individual-Wirtschaft führt zur Global Economic Correctness” = voller ‘Wirtschaftswahrheit’!
‘Sooler Schule’ - Daseins-Forschung und Gesellschafts-Entwicklung / „Ursprungs-Philosophie – Natur-Gesetzmässig- keiten in Staats- & Gesellschaftswesen“ / empfiehlt ein „Politik-Verbot, für den globalen Frieden“! Parteiische Politik, respektive die Torheiten ihrer Exponenten, ist die alleinige Ursache für sämtliche Konflikte, Krisen u. Kriege in aller Welt, im kleinen wie im grossen ...! Die Sooler Schule’ - Motto: “Weisheit ist leicht zu lernen”!
Aufklärung: Aufklärung: neo-kultur  neo-kultur politik-verbot politik-verbot erben-modell erben-modell bewusst ... bewusst ... aktuell ... aktuell ... über ... über ... aktuell ... aktuell ...